Wandern fürs Gmiat 2


Neues Wanderlesebuch für Körper und Seele -
"Wandern fürs Gmiat", Band 2

Mit dem zweiten Band des Wanderlesebuches „Wandern fürs Gmiat“ erscheint nun die Fortsetzung des Erfolgswerkes von 2010. Herausgeber Robert Graimann schrieb mit 10 Autoren gemeinsam ein außergewöhnliches Buch das Kraft schenkt.

Ein ganz außergewöhnliches Wanderlesebuch, das nicht nur den Körper mobilisieren soll , sondern vor allem der Seele Kraft schenkt ist ab nächster Woche im Buchhandel erhältlich.    Aus den Regionen der Hohen Tauern, der Kreuzeckgruppe und der Karnischen Alpen werden  Geschichten erzählt, die von 10 Autoren geschrieben wurden.    Das Buch „Wandern fürs Gmiat“ erschien im ersten Band bereits 2010, wobei der Erfolg damals selbst den Herausgeber und Autor Robert Graimann überraschte.   Das neue Band  ist die Fortsetzung dieses Buches, das als Wanderbuchreihe in den nächsten Jahren  verschiedene Regionen behandeln soll. Dabei setzt man ein anspruchsvolles Konzept um bei dem vor allem  Menschen aus den Regionen zu Wort kommen, Begebenheiten aus den Tälern und Bergen erzählt werden  und historische  sowie  gegenwärtige Zusammenhänge erklärt werden. Darüber hinaus finden sich im Buch meditative  und spirituelle Texte,  die den Wanderern Impulse auf  ihren Lebenswegen sein sollen. „Gerade beim Wandern entsteht im Menschen ein Gedankenprozess, der das eigene Leben hinterfragt, Probleme bearbeitet  und neue Sichtweisen für das eigene  Leben findet. Die Geschichten und Texte im Buch sollen eine Stütze für das Gemüt sein, damit der Alltag um einiges leichter fällt“, sagt Robert Graimann, der als Diakon, Bergwanderführer und Schriftsteller dazu einen Beitrag leisten möchte. Für dieses Werk konnte er  10 Autoren gewinnen, die am Buch mitschrieben und ihre Sichtweisen zu dem Thema einbrachten.  Beispielsweise Geschichten,  wie die des Kärntner Generalvikars Engelbert Guggenberger, der seine Berufung ins geistliche Amt in den senkrechten Wänden der Karnischen Alpen fand, oder die zweier Halter in der Kreuzeckgruppe, die schon mal mit dem Herrgott Kartenspielen und von denKäsern in den Karnischen Alpen, die im Zusammenspiel von Mensch, Vieh und Glauben den Gailtaler Alpenkäse produzieren erzählt das Werk.

Zusätzlich werden auf  den 364 Seiten im Buch, das im Verlag Johannes Heyn erscheint, rund 50 Touren dargestellt, die zur Orientierung eine integrierte Wanderkarte des Bundes Eich- und Vermessungsamtes   1:50.000 zur Orientierung enthält. Zum Erscheinungsdatum meint Graimann: „ Das ist jetzt im Oktober bewusst so gewählt.  Das Wanderlesebuch  inspiriert schon im Wohnzimmersessel zu Unternehmungen  in der nächsten Wandersaison.  Es hat sich beim ersten Band außerdem gezeigt, dass das Buch gerade zu Weihnachten ein beliebtes und sinnvolles Geschenk wurde. “Exkursion in den Himalaja Weil gerade Wanderer und Bergsteiger gerne auch mal über den eigenen Horizont blicken, gibt es in  dem Buch eine thematische  Exkursion in den Himalaja. Die Geschichte des Kärntner Erstbesteigers des Mount Everest ohne Sauerstoff, Helmut Ortner, oder die Geschichte einer Reise nach Dolpho im entlegensten Teil Nepals, von Günter Mussnig, Regionalmanager  der Hohen Tauern, ergänzen das Buch auf abenteuerliche Weise. Mit Maria v. Blumencron schrieb außerdem  eine Autorin mit Weltformat für „Wandern fürs Gmiat“. Die Filmmacherin und Menschenrechtsaktivistin berichtet von ihrer Tour auf den fast  5716 Meter hohen Nangpa La Pass zwischen Tibet und Indien,  bei der  sie sechs Flüchtlingskinder rettete, die später ihre Patenkinder wurden.
Für den Autor  beginnen ab Ende Oktober  Multimedialesungen, wobei Termine und Orte auf der Homepage www.prcreative.at ersichtlich sind. Zum Autor:Robert Graimann ist  seines Zeichens Diakon, Journalist, PR- Berater und Bergwander- und Pilgerführer sowie begeisterter Naturliebhaber  aus Himmelberg in Kärnten. Das Wanderlesebuch "Wandern fürs Gmiat" Band 2, erhalten Sie um 18,50 Euro unter 0664 444 54 59 und r.graimann@prcreative.at.



[ top ]

[ zurück ]
AGENTUR PR.CREATIVE
Tel: 0043 664 4445459 & 0043 680 316 7970
E-Mail: office@prcreative.at